Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ao.Univ.Prof. Dr. Franz Kolland

Auszeichnung für Leistungen auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Alternsforschung

Sozialminister Alois Stöger hat ao. Univ. Prof. Dr. Franz Kolland das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst überreicht. Stöger betonte im Rahmen der Verleihung, dass die Auszeichnung der Wissenschaftler mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ein Zeichen für die große Wertschätzung der Republik Österreich für die Leistungen von ao.Univ. Prof. Dr. Franz Kolland ist. Gleichzeitig damit verbunden ist eine Würdigung der sozialwissenschaftlichen Alternsforschung in Österreich.

In seiner Laudatio betonte Stöger die besonderen Verdienste von ao.Univ. Prof. Dr. Franz Kolland, einer der führenden Soziologen in Österreich. Er  wurde von Stöger insbesondere wegen seiner Verdienste als Begründer der Geragogik in Österreich in Forschung und Lehre, der Weiterentwicklung der Sozialgerontologie, seiner vielfältigen Forschungsarbeiten im Bereich Bildung im Alter und seiner Tätigkeit als Herausgeber des International Journal of Education and Ageing und der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie gewürdigt.

Der Sozialminister hob hervor, dass seine Mitarbeit bei der Erstellung des Seniorenberichts (2000) und des Bundesplans für Seniorinnen und Senioren (2011) wesentlich zur wissenschaftlichen Fundierung der SeniorInnenpolitik in Österreich beigetragen haben.

Die Österreichische Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie gratuliert dem Vorstandsmitglied zur hohen Auszeichnung und dankt für das Engagement.

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.